Krankheiten

Hier informieren wir Sie über die wichtigsten Anhaltspunkte von möglichen Krankheiten bei Meerschweinchen. Diese Punkte beruhen auf eigenen Erfahrungen und sind daher niemals als Ersatz für einen Tierarztbesuch zu sehen. Im Zweifelsfall bitte immer sofort einen Tierarzt kontaktieren.

Sollten Sie in der Nacht, am Wochenende oder an einem Feiertag einen Notfall haben, so zögern Sie bitte nicht umgehend eine Tierklinik oder einen Nottierarzt zu kontaktieren. Der Nottierarzt wird auf der Bandansage Ihres Haustierarztes angesagt. Rufen Sie im Notfall bevor Sie losfahren an und schildern Sie die Situation, so kann man sich auf Ihren Notfall schon entsprechend vorbereiten. Apathie, Durchfall, Futterverweigerung oder Aufgasungen sind absolute Alarmzeichen und es kann bis zum nächsten Tag leider schon zu spät sein. Bewahren Sie Ruhe, denn ein Unfall würde niemandem helfen.

Folgende Punkte sollen Ihnen helfen, beim Schweinchen-TÜV frühzeitig Krankheiten und Auffälligkeiten rechtzeitig festzustellen. Da Meerschweinchen Fluchttiere sind, verstecken sie Krankheiten gerne sehr lange, bis man es bemerkt ist es leider oft schon zu spät.

Daher haben wir hier eine Checkupliste für Sie erstellt, anhand derer Sie Ihre Schweinchen wöchentlich durchchecken sollten. Das wöchentliche wiegen ist dabei das allerwichtigste!

Falls in der Liste Medikamenten genannt werden, sind diese nicht verschreibungspflichtig oder Homöopathisch. Verschreibungspflichtige Medikamente werden nicht genannt!

Liste der Krankheiten